Öffentlicher Verkehr

Der öffentliche Verkehr darf nicht unter die Räder kommen! Als Gewerkschaft aller Angestellten in Bus- und Trambetrieben setzen wir uns gegen die Privatisierung und den zunehmenden Spardruck im öV ein.

Mit dem Personal für bessere Arbeitsbedingungen

Als Sozialpartner der Verkehrsbetriebe Luzern (vbl) setzen wir uns für faire Löhne, gute Aus- und Weiterbildungen des Personal und eine gerechte Dienstplangestaltung ein. Wir arbeiten eng mit der Personalkommission (Peko) zusammen und führen gemeinsame Verhandlungen mit der Geschäftsleitung.

Der öV kommt unter Druck

Wie in Luzern müssen in der ganzen Schweiz immer mehr Buslinien öffentlich ausgeschrieben werden. Wenn dabei nur der Preis und die Rentabilität zählt, dann ist Lohndumping vorprogrammiert. Die Konkurrenz der Betriebe findet aber auf dem Buckel des Personals statt: Wer am wenigsten Lohn zahlt, der gewinnt die Ausschreibung.

Der VPOD sorgt mit der Unterstützung des Personals dafür, dass nicht nur der Preis stimmt, sondern in erster Linie faire Arbeitsbedingungen gelten und dadurch eine hohe Qualität des öffentlichen Verkehrs garantiert werden kann.

Vorwärts mit dem öV

Der Kanton Luzern wächst. Die Folge davon ist, dass die Verkehrsbetriebe immer mehr Personen transportieren müssen. Die Kantonsbeiträge für den öV wurden in den letzten Jahren aber gesenkt statt erhöht. Mit der vom VPOD und der Luzerner Allianz für Lebensqualität lancierten Initiative «Vorwärs mit dem öffentlichen Verkehr» fordern wir, dass dem öV ausreichend Mittel zur Verfügung gestellt werden, damit weder die Passagiere, noch das Personal auf der Strecke bleibt.

Der VPOD mischt sich ein

Besonders wichtig Arbeit leisten unsere Branchengruppen öV. Hier besprechen Fachpersonen aus den öV Betrieben gesetzliche Änderungen, die sich auf ihre Arbeit auswirken, decken Missstände auf und gehen gegen diese vor. Wir nehmen auch Einfluss auf die Politik und die Öffentlichkeit und gestalten so unsere Arbeitswelt mit. Auch der Austausch mit Berufskollegen aus anderen Betrieben in der ganzen Schweiz ist wichtig für uns. So wissen wir immer, was in der Branche läuft.

Werde jetzt aktiv!

Findest du es auch wichtig, dich für faire Arbeitsbedingungen im Nahverkehr einzusetzen? Möchtest du dich in der Gruppe öV engagieren und uns mithelfen, für gerechte Regeln in den Betrieben zu sorgen? Oder hast du Fragen zu deiner Anstellung oder zum Dienstplan? Dann nimm mit unserem Sekretariat Kontakt auf. In der Zentralschweiz ist Martin Wyss für den Bereich Kinderbetreuung zuständig.

Martin Wyss

Geschäftsleiter VPOD Luzern

+41 (0)41 240 66 16
Enable JavaScript to view protected content.