Lohngleichheit jetzt!

Leider kein Witz: 20 Jahre nach dem Gleichstellungsgesetz verdienen Frauen immer noch 15 Prozent weniger als Männer.

Fast die Hälfte dieses Lohnunterschieds ist diskriminierend. Jetzt gibt es endlich einen Gesetzesentwurf, der die Arbeitgeber zur Überprüfung ihrer Löhne verpflichtet. Aber die Politik zaudert und die Arbeitgeber laufen dagegen Sturm.

Vor 25 Jahren haben die Frauen in der Schweiz gestreikt und damit ein Gleichstellungsgesetz erkämpft. Trotzdem fehlt in ihrem Portemonnaie noch immer ein stattlicher Betrag.

Unsere Forderungen sind nach wie vor:

Lohndiskriminierung muss beseitigt werden

Lohndiskriminierung ist in der Schweiz eine Tatsache, aber das lässt sich ändern! Studien im Auftrag des Bundesrats zeigen, dass Lohnkontrollen einfach machbar und zielführend sind. Auch die Mehrheit der befragten Unternehmen äusserte sich in diesem Sinne.

Löhne müssen überprüft werden

Zur Umsetzung der Lohngleichheit gibt es jetzt einen Gesetzesentwurf, der für Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden eine regelmässige Überprüfung der Löhne vorsieht. Das ist machbar und sollte eigentlich in jedem Unternehmen selbstverständlich sein. Aber die Arbeitgeber laufen dagegen Sturm und die rechte Mehrheit im Parlament will den Entwurf versenken.

Lohnkontrollen müssen eingeführt werden

- Weil Frauen gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit zusteht
- Weil Lohnkontrollen Transparenz und Fairness herstellen
- Weil sie ohne grossen Aufwand für die Unternehmen machbar sind

20 Jahre nach Einführung des Gleichstellungsgesetzes ist die Schonfrist vorbei: Es braucht jetzt Lohnkontrollen!

Lohndiskriminierung ist zu beseitigen

Durch diskriminierende Löhne verfügen Frauen über weniger Geld und haben schlechtere Renten. Sie können weniger ausgeben und sind häufiger von Armut betroffen, und auch die AHV-Kasse hat weniger Einnahmen. Das schadet allen.

Gleichstellung jetzt!

Damit Frauen und Männer gleiche Chancen und Möglichkeiten in der Arbeitswelt haben, ist Lohngleichheit zwingend. Aber es braucht noch mehr: Elternurlaub, kürzere Arbeitszeiten, bezahlbare Betreuungseinrichtungen und eine faire Aufteilung der unbezahlten Familien- und Betreuungsarbeit gehören auch dazu.
Gleichstellung im Erwerbsleben - Fairness für Frauen und Männer.

Nicht sicher wie es um den eigenen Lohn steht?

Mehr Informationen zum Thema Lohn, Lohnkontrollen und Lohnklagen findet sich auf unserer Themenseite

» Gleichstellung

Oder in unserem Sekretariat

Enable JavaScript to view protected content.